Pick-up-Theater

Spiel an Stelle von Wirklichkeit

Papier und Stift

Papier und Stift reichen, und schon kann man Krieg spielen, dichten oder Tiere erfinden. Beim Dichten und Tiere erfinden wird ein Zettel herum gereicht, bei dem alles verborgen zusammen gefaltet wurde bis auf die letzte Gedichtzeile oder das letzte Krperteil. Das wird an alle zusammengefaltet weiter gereicht. Wenn alle etwas beigetragen haben, wird das Papier aufgebreitet und es gibt eine tolle berraschung.

Fr Schiffe versenken ist Karo-Papier wie zum Rechnen erforderlich. Man vereinbart die Gre des Meers und wie viel Schiffe jeder darauf eintragen darf. Ein Schlachtschiff oder Flugzeugtrger bekommt 5 Karos, zwei oder drei Kreuzer vier Karos, Torpedoboote 3, Minensucher 2, U-Boote ein Karo. Wie nun die Flotte ausschaut, hlt man vom anderen verborgen. Abwechselnd wird auf die Koordinaten (Buchstaben rauf und runter, Zahlen links und rechts) gezielt. Der oder die andere muss dann sagen, ob ein eigenes Schiff getroffen wurde. Vollstndig getroffen meldet man Schiff versenkt. Gewonnen hat, wer die gegnerische Flotte zuerst und komplett versenkt. Man kann es auch mit zwei oder drei Schiffen spielen, die sich um Inseln bewegen. Man muss abwechselnd angeben, in welche Himmelsrichtung man mit welchem Boot vorrckt. Aus der Route um die Inseln ergibt sich dann die Trefferposition. Wichtig: Alle haben die gleiche Landkarte.

Woher kommen die Zwerge?
Kindheit - was ist das?
Spielzeug und die Welt im Kleinen
Original und teuer
Mit viel Geschick
Wer wei mehr?
Computerspiele