Pick-up-Theater

Spiel mir ein Lied... - Bewegung und Tanz

Mittelalter, Renaissance und ganz schrg

Mit dem Niedergang des rmischen Reiches stagnierte auch die Tanzkultur. Bis zum 1.Jahrtausend wurde noch in der Kirche und whrend der Prozessionen getanzt. Erst mit dem Aufkommen der hfischen Kultur im Mittelalter schufen die Troubadoure eine neue Form der Dichtung und inspirierten auch die Musik und den Tanz. In den Frstenhfen wurden einstudierte Tnze vorgefhrt und Theaterstcke mit Tanzzwischenspielen prsentiert. Tanzeinlagen bei Festen dienten dem Ansehen des Hofes. Der Beruf des Tanzmeisters, einer der Tnze erfindet und einstudiert, entstand. In der Renaissance tauchte der Begriff des Balletts auf, die Darbietungsart der Oper entstand und die italienische Bhne bot mit ihrem erhhten Standort einen neuen Blick auf die Darsteller. Im 18.Jahrhundert unterhielten Herrscher in ganz Europa Ballettkompanien, prima Ballerinas, wurden wie heutige Stars gefeiert. Die Kluft zwischen Bhnentanz und Gesellschaftstanz vergrerte sich mit dem Spitzentanz. Dieser vermochte so das Lebensgefhl der Romantik, den Seelenflug zu veranschaulichen.

Tanz in der Steinzeit
Tanz in der Antike
Moderner Tanz
Von Postmodern bis Breakdeance

Riten und Kulte