Pick-up-Theater

Rund um den Ball

Zu Fu

Warum heit Fuball Fuball, wenn man ihn mit allen Krperteilen spielen darf auer mit Hnden und Armen? Die Antwort ist leicht. Man spielte zu Fu und nicht auf einem Pferd. Spiele auf Pferden wie Polo, Fuchsjagd, Wettrennen, Reit- und Springturniere gibt es, seitdem die Menschen Pferde halten. Das ist viele tausend Jahre her. Das Fuvolk, die armen Leute, spielten Fuball. Anfangs gab es wenig Regeln: zwei Mannschaften, ein Ball und zwei Male oder Tore. Das Ziel war, den Ball in das gegnerische Tor zu bringen. Bei den Lakota-Indianern war das Tor manchmal einen Kilometer weit weg. Dass man unterwegs keinen Gegner umbringen oder absichtlich verletzen durfte, war wichtig. Sonst wre es ja Krieg. Alle Spiele dieser Art dienten frher als Training fr den Krieg. Jetzt trainiert man nur noch fr das Spiel, wie es auch immer heien mag: Fuball, Rugby, American Football, Soccer, Handball, Hockey, Basketball, Volleyball...

Im Mittelpunkt: der Ball
bers Netz, mit Schlag und gegen die Wand
Fuball...
...und Pille
Basketball - Korbball - Streetball
Pelota