Pick-up-Theater

Alles drauen - Kinderspiele aus Deutschland

Fuchs und Henne (Rheinpfalz)

Ein Kind wird als Fuchs ausgelost, eins als Hund und eins als Henne. Die brigen Kinder stellen sich in Stirnreihe hinter die Henne und halten einander mit beiden Hnden um den Leib umfat. Die Henne breitet beide Arme aus, um den Fuchs abzuwehren. Er versucht, eins der Kinder zu schnappen und der Henne zu entreien.

Meist versucht er sein Glck beim letzten Huhn der Reihe. Gelingt es ihm, ein Kind abzuschlagen, darf er es mitnehmen und in seinen Fuchsbau bringen. Die gefangenen Hhnchen mssen sich dort hinlegen oder setzen und drfen keinen Fluchtversuch machen.

Der Hund bemht sich, dem Fuchs das Leben schwer zu machen. Sobald er sich vor die Henne stellt oder zwischen angreifendem Fuchs und Henne hindurchluft, muss der Fuchs fliehen und sich in seinen Bau zurckziehen. Wenn der Fuchs die Hlfte der Hhner erwischt hat (oder eine vorher vereinbarte Zahl) machen sich Henne und Hund auf die Jagd nach dem Ruber. Wenn es ihnen gelingt, den Fuchs zu erwischen, ist das Spiel zu Ende.