Pick-up-Theater

Alles drauen - Kinderspiele aus Europa

Der dumme Esel (Spanien)

Nachdem wir ausgelost haben, wer als erstes den dummen Esel spielt, geht dieser ein paar Meter von uns entfernt in Position. Dazu stellt er sich entweder, wie beim Bockspringen in der Laufrichtung auf, grtscht die Beine, beugt den Oberkrper vor und sttzt die Arme auf die Knie. Oder er steht wie beim sogenannten Hammelsprung quer zur Laufrichtung, mit durchgedrckten Beinen, abgewinkeltem Rumpf, und umfat seine Fuknchel mit den Hnden.

Bei jngeren Teilnehmern sollten wir eine dritte Mglichkeit zulassen: Der Esel kniet auf dem Boden mit eingezogenem Kopf. Sobald das Hindernis steht, springen wir nacheinander darber. Dabei geht es darum, das zu wiederholen, was der jeweils erste Springer vorturnt. Luft dieser etwa im Zickzack an und whlt als Sprungart eine Flanke, mssen wir das nachmachen, ebenso wenn er die Anlaufstrecke mit mehreren Purzelbumen bewltigt und dann aus dem Stand eine Grtsche macht.

Wenn das alle schaffen, beginnt das Spiel mit demselben dummen Esel von vorn. Wenn nicht, wird derjenige zum dummen Esel, der als erstes einen Fehler macht.

Spielen wir mit sehr vielen Kindern, dann macht es Spa, wenn sich mehrere dumme Esel in einigen Metern Abstand aufstellen und wir alle hinberspringen.