Pick-up-Theater

Olympia

Doping und Professionals

Bereits Zeus zu Ehren probierte man fragwrdige Speisen, Getrnke und Medikamente aus, um strker oder schneller zu werden. Heute werden Hormone und Anabolika, das sind Arzneien, die die Muskeln wachsen lassen von so vielen Sportlern eingenommen, dass man dem kaum Herr wird. Viele mussten in Sydney ausgeschlossen werden. Denn die Gesundheit steht auf dem Spiel. Bert Brecht meinte einmal zynisch: Der richtige Sport fngt erst da an, wenn er nichts mehr mit Gesundheit zu tun hat. Baron de Coubertin hat sich das noch ganz anders vorgestellt. Zu seinen olympischen Spielen wollte er nur Liebhaber des Sports zulassen. ber diese Probleme nheres unter Arbeit und Sport.

Besonders schlimm ist Doping, wenn man mit speziellen Medikamenten und Hormonen die Leistungsfhigkeit seines Krpers steigern will. Das wird sich aber frher oder spter auf die Gesundheit auswirken. Nach einigen Todesfllen bei Radrennen und anderen Sportarten sind strenge medizinische Kontrollen eingefhrt worden. Bei Versten gibt es hohe Strafen, zum Beispiel ber viele Jahre nicht mehr an einem Wettkampf teilnehmen zu drfen. Trotzdem lsst sich Doping nicht verhindern. Deshalb schreibt man vor, dass sich die Medikamente vor einem Wettkampf nicht mehr nachweisen lassen drfen..

Zeus zu Ehren
Zur Ehre des Sports