Pick-up-Theater

Alles drauen - Kinderspiele aus Europa

Befehlball (Italien)

Fr 2 oder mehr Spieler

Zubehr: mittelgroer Ball

Befehlball wird bei uns in Italien insbesondere von Mdchen gespielt, was aber keineswegs heien soll, dass es nicht auch fr Jungen eine Herausforderung ist. Denn so leicht unsere italienische Fangschule auf den ersten Blick scheinen mag, sie hat es ganz schn in sich. Das erkennt man, wenn man die Regeln erst einmal ganz genau gelesen hat. Und so lauten sie:

Wir werfen einen mittelgroen Ball gegen eine hohe, fensterlose (!) Mauer und fangen ihn wieder auf. Dabei mssen wir die folgenden Bedingungen in ihrer Reihenfolge einhalten, und wer das nicht tut oder den Ball versehentlich auf den Boden fallen lsst, scheidet aus. Dann kommt der nchste Spieler an die Reihe.

    Die 13 Spielregeln:
  1. Den Ball werfen und ihn mit beiden Hnden wieder auffangen.
  2. Den Ball werfen und fangen, ohne dabei einen Schritt zu machen.
  3. Den Ball werfen und fangen, ohne dabei zu lachen.
  4. Den Ball werfen und auf einem Fu stehend fangen.
  5. Den Ball werfen, zweimal in die Hnde klatschen und ihn wieder fangen.
  6. Den Ball werfen und lediglich mit einer Hand fangen.
  7. Den Ball werfen und bevor man ihn wieder fngt je einmal vor der Brust und hinter dem Rcken in die Hnde klatschen.
  8. Den Ball werfen und bevor man ihn fngt, die Unterarme einmal umeinander drehen.
  9. Den Ball werfen und vor dem Fangen eine Kuhand austeilen.
  10. Den Ball werfen und sich mit der rechten Hand an die Brust schlagen.
  11. Den Ball werfen die Arme einmal vor der Brust verschrnken, dann erst fangen.
  12. Den Ball werfen und bevor man ihn fngt mit der rechten Hand auf den Boden greifen.
  13. Den Ball werfen und vor dem Fang sich einmal um die eigene Achse drehen.

Wenn wir diese 13 Fangfolgen einmal hintereinander geschafft haben, ist die Runde beendet.

Das Vertrackte daran ist, dass ab jetzt die einzelnen Regeln nicht mehr nur fr den jeweiligen Wurf gelten, sondern ab der zweiten Runde jede Runde eine Haupt- und zwlf Unterregeln hat. Das heit: Ab dem zweiten Wurf das ist der Beginn der zweiten Runde drfen wir keinen Schritt in irgendeine Richtung machen, bis wir wieder beim dritten Wurf angelangt sind. Jetzt beginnt die dritte Runde. In dieser drfen wir zuzglich zu den anderen zwlf Regeln nicht lachen. Wenn wir wieder den vierten Wurf erreicht haben, mssen wir die ganze Zeit auf einem Bein stehen und all die anderen Regeln befolgen und so weiter und so weiter.